Die Plastikwaffe

Mit Plastik gegen die Rückkehr ungezähmter Natur

Original PVC Plastikrohr aus einem Bachlauf in einem Biberrevier, das zur Absenkung des aufgestauten Wasserspiegels verwendet wurde.
Original PVC Plastikrohr aus einem Bachlauf in einem Biberrevier, das zur Absenkung des aufgestauten Wasserspiegels verwendet wurde.
Plastikrohr im Biberdamm
Plastikrohr im Biberdamm

Mit handelsüblichen PVC- Kanalrohren in orange-brauner Farbe wehren sich Kommunen und Umweltämter gegen die Rückkehr ungezähmter Natur. Der Widerstand gegen die natürliche Renaturierung und Förderung der Artenvielfalt durch das Leittier Biber ist ein Musterbeispiel für das Zerwürfnis zwischen Mensch, wilder Natur und industriellen Fortschritts. Das Einlassen und die Befestigung eines Plastikrohres in einen Bachlauf, um die Ausbreitung des natürlichen Gestatungs-potentials des Bibers zu stoppen, ist ein frivoler Akt. Der Eingriff in die Natur ist dermaßen offensichtlich und beschämend zugleich. In Zeiten von Atom- und Kohleausstieg ist es unbegreiflich, dass ein lapidarer Drainageplastikrohrausstieg nicht möglich ist. Die Anstrengungen nach anderen Konfliktlösungen müssen erhöht werden.

Der Auftrag der Kunstobjekte Biberelfenbein ist die  Ächtung dieses Frevels und der Einsatz für die Rückkehr ungezähmter Natur durch den Biber. Die Präsentation einer Biberelfenbeinskulptur ist eine kunstvolle Naturschutzaktivität und ein konsequentes Votum für die Renaturierung und die Artenvielfalt durch den Castor fiber in Deutschland und Westeuropa.